Vor dem Hintergrund des Klimawandels und der damit verbundenen Reduzierung des CO2-Ausstoßes folgt nun auch Testrut dem Trend und investiert in erneuerbare Energien – mit Nutzung der Sonnenenergie. Seit dem Frühjahr befindet sich eine hochmoderne Photovoltaikanlage auf Teilen des Firmen-Flachdachs in der Weseler Zentrale Am Schornacker 113. Aus der Vogelperspektive wird ersichtlich, dass es sich dabei um eine eindrucksvolle Fläche handelt.

Groß, flach und robust – die Dachfläche in Wesel bietet geradezu ideale Voraussetzungen für eine Photovoltaikanlage und erzeugt nunmehr eine Menge nachhaltiger Energie. Das Ziel: grünen Strom einfach und sicher herstellen – unter anderem für die 10 geplanten Ladestationen für Elektrofahrzeuge von Mitarbeitern auf dem Firmenparkplatz. Geschäftsführer Alexander Sator und die gesamte Belegschaft freuen sich sehr darüber, dass hier auch ein konkreter Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet wird. Denn: Solarenergie ist sauber und emissionsfrei!

Neben den direkten Maßnahmen vor Ort ist die Nachhaltigkeit insgesamt eines der zentralen Themen für das Handelsunternehmen. Hier findet bereits ein Umdenken statt und vieles andere mehr ist in Planung.

Eine Investition, die sich rechnet: Jahresdaten zur Photovoltaikanlage (PV)

Produktionsmenge Strom über PV: 680.000 kWh / p.a.

Unser Objekt Schornacker

– Stromverbrauch 2020: 190.000 kWh / p.a.
– est.: Eigenbrauch über PV-Anlage: 160.000 kWh / p.a.

Interessanter Vergleich: Der durchschnittliche Jahresverbrauch eines 5-Personen-Haushalts beträgt 5.000 kWh / p.a. – mit etwa 680.000 Kilowattstunden Strom könnten also 135 Haushalte versorgt werden!

Unser Umweltbeitrag
– CO2 Emissionsminderung durch PV: 465.300 kg / p.a.
– 10 Ladestationen / 20 Ladepunkte für Elektroautos auf dem Parkplatz

Silvia Kanwischer, Content Management 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.